Fuhrpark

15 Hybridbusse (Volvo)

Die 2015 erstmals angeschafften Hybrid-Gelenkbusse fahren elektrisch an und schalten bei einer Geschwindigkeit von ca. 20 km/h automatisch auf Dieselbetrieb um. In Haltestellenbereichen und Fußgängerzonen sind sie deshalb besonders leise. Außerdem verbrauchen sie weniger Diesel und haben somit einen geringeren CO2-Ausstoß.

Kennzeichen Erstzulassung Werbeträger

Kennzeichenkeine Angabe Erstzulassung0 Werbeträger

14 Niederflur- Gelenkbusse (Mercedes-Benz Citaro)

Die seit 2009 angeschafften Gelenkbusse verfügen über 4 Türen, ältere Fahrzeuge über 3 Türen. Alle seit 2007 angeschafften Fahrzeuge sind mit Motoren nach der umweltfreundlichen Euro-V-Norm ausgestattet.

Im Sinne der Barrierefreiheit sind alle nach 2005 angeschafften Gelenkbusse mit Klapprampen sowie alle ab 2013 angeschafften Fahrzeuge mit kontrasttärkeren gelben Haltstangen sowie mit Außenklingel und Außenlautsprecher ausgestattet. Außerdem verfügen alle Busse über die Kneeling Technik, mit deren Hilfe der Bus bei Bedarf zur Seite geneigt werden kann.

Die weitere technische Ausstattung umfasst Monitore und Lautsprecher zur Anzeige bzw. Ansage der nächsten Haltestelle, moderne Krauth-Bordcomputer zum Ausdruck von Fahrscheinen zu allen Zielen in Schleswig-Holstein, sowie Gerätekomponenten zur Ampelbeeinflussung und zur dynamischen Fahrgastinformation (Busradar, Echtzeit).

Darüber hinaus kommen im Flensburger Stadtverkehr 20 Gelenkbusse der Firmen Förde Bus und Autokraft in unserem Auftrag zum Einsatz.

Kennzeichen Erstzulassung Werbeträger

Kennzeichenkeine Angabe Erstzulassung0 Werbeträger

3 Standardbusse (Mercedes-Benz Citaro LE)

Die Standardbusse verfügen über 2 Türen. Es handelt sich um sogenannte Low-Entry-Busse, d.h. die Ein- und Ausstiegsbereiche sind niederflurig, das Heckteil jedoch erhöht. Die Technische Ausstattung entspricht der oben beschriebenen Ausstattung der Gelenkbusse.

Kennzeichen Erstzulassung Werbeträger

Kennzeichen keine Angabe Erstzulassung0 Werbeträger